B- Junioren : Arbeitssieg für unsere U 16 in Ahrensfelde

Am 4.Spieltag der Landesklasse Ost wurde unsere U 16 von den Gastgebern in Ahrensfelde empfangen. Ziel war es an die Erfolge der letzten Spieltage anzuknüpfen und sich durch einen Auswärtssieg einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu sichern. Ahrensfelde war auf Grund der sehr guten Arbeit im Jugendbereich schon immer ein „Angstgegner“. Unseren Jungs war bewusst, dass der Gegner nach einem, für ihn, enttäuschenden und erfolglosen Start unter Druck stand und auch dieser auf 3 Punkte hoffte.

Unser Gegner setzte uns von Anfang an unter Druck und fand in den Anfangsminuten besser ins Spiel. Die Abwehr der Preussen Jungs hatte ordentlich zu tun, um die Führung des Gegners zu verhindern. Die Ahrensfelder erspielten sich den ersten Eckball des Spiels und belohnten sich in der 9.Minute mit dem, zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdienten, Führungstreffer zum 1:0.

Die Preussen Jungs blieben jedoch positiv und motivierten sich gegenseitig und so fanden Sie immer besser ins Spiel. So gelang es Ihnen Mitte der ersten Halbzeit den Zugriff auf das Spiel zu erlangen und sich somit die eine oder andere Chance auf den ersehnten Ausgleichstreffer zu erspielen. Den Eltern wurden schöne Spielzüge und schön herausgespielte Torchancen geboten. Leider bewies der Schiedsrichter in der einen oder anderen Situation kein gutes Auge und so wurden klare Torchancen als Abseits gewertet. Aber davon ließen sich unsere Jungs wenig beeindrucken und Sie zwangen den Gegner immer mehr in der Defensive zu klären. Die Initiative unserer Jungs zahlte sich in der 20. Minute dann endlich mit dem ersehnten Ausgleichstreffer zum 1:1 aus. Gestärkt vom Ausgleich hieß es nun weitermachen und mit einer möglichen Führung in die Halbzeitpause zu gehen. So gelang es tatsächlich in der 28.Minute mit dem 1:2 den erhofften Führungstreffer zu erzielen.

Die Jungs aus Ahrensfelde starteten mit Druck und Motivation in die 2.Halbzeit und so gelang es Ihnen in der 43.Minute durch einen Fernschuss zum 2:2 auszugleichen. Etwas irritiert und überrumpelt viel es den Preussen Jungs schwer wieder ins Spiel zu finden und so dominierte der Gegner nun die Partie. In der 58. Minute zappelte dann der Ball leider wieder in unserem Tor und Ahrensfelde ging nun mit 3:2 in Führung. Aber unsere Jungs gaben nicht auf und erspielten sich im Laufe der Partie wieder sehenswerte Torchancen, um den ersehnten Ausgleichstreffer zu erzielen. So platze dann in der 63.Minute endlich der Knoten und unsere Jungs konnten zum 3:3 ausgleichen.  Unsere Jungs wollten aber mehr. Das Spiel kippte wieder und unsere Jungs übernahmen nun wieder das Zepter. Das längst überfällige Führungstor hätte schon lange fallen können. So stand einer unserer Mittelfeldspieler nach einem großartigen Solo frei vor dem Tor. Jedoch schoss er dem Torhüter von Ahrensfelde, der an diesem Tag den einen oder anderen Torschuss unserer Jungs sehr gut abwehren konnte, direkt in die Arme. Die Nerven lagen auf beiden Seiten blank. Aber Willensstärke und Mut zahlt sich aus und so gelang es unseren Jungs tatsächlich in der 79.Minute mit 3:4 in Führung zu gehen. Jetzt hieß es keine Fehler mehr zu machen und diese 3 wichtigen Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach dem Abpfiff konnten sich unsere Jungs, Franzi und die mitgereisten Eltern über 3 schwer erkämpfte Punkte und die damit verbundene Tabellenführung freuen.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, jedoch muss man sagen, dass unsere Jungs spielerisch doch mehr überzeugen konnten als der Gegner und die 3 Punkte mehr als verdient waren!

Nach diesem Spiel muss man sagenWillensstärke, Mut, Team- und Kampfgeist zahlen sich aus und so ist im Fußball alles möglich. Mit dieser Einstellung könnt ihr in dieser Saison sicher einiges reißen. Weiter so und nicht übermütig werden!

C – Jugend: Dämpfer beim Tabellenvorletzten Eintracht Falkensee

Am vergangenen Sonntag, den 25.09.2022, fuhren unsere C – Jugend Preussen Jungs zum Tabellenvorletzten nach Falkensee.

Auf dem Papier schien die Partie ein leichtes Spiel zu vermuten, da unser heutiger Gegner bisher nur 1 Punkt aus drei Spielen mitnehmen konnte.

Die Partie startete erwartungsgemäß. Beide Teams tasteten sich gegenseitig ab, wobei unsere Preussen Jungs mit zunehmender Spielzeit immer mehr die Kontrolle des Spiels übernahmen. Teilweise gut herausgespielte Angriffe, konnten aber bis dato noch nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Das Spiel verlagerte sich von beiden Mannschaften zunehmend bis an die Strafraumgrenze, klare Abschlüsse wurden zusehends Mangelware.
Bis zur 26. Minute spielte unsere Preussen Abwehr eine fast fehlerfreie Partie. In der 27. Minute konnte der Tabellenvorletzte das erste mal unsere Abwehrreihe überraschen und schloss den Angriff mit dem 1:0 Treffer etwas unverdient zur Führung ab. Etwas irritiert, aber unbeeindruckt, zogen unsere Preussen Jungs weiter ihr Spiel auf und konnten dann sechs Minuten später den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer, mit einem herrlichen Distanzschuss, landen. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.

Halbzeit zwei verlief weitestgehend ausgeglichen zwischen beiden Teams. Die ein oder andere Situation, wie ein nicht gegebener Elfmeter für unser Team, wurde von dem sonst normal pfeifenden Unparteiischen leider unglücklich entschieden. Das Team der Falkenseer spürte, dass heute mehr drin sein könnte als erhofft. Mit einem der wenigen Gegenangriffe platzierte der Gegner 15 Minuten vor dem Ende völlig aus dem Nichts den 2:1 Führungstreffer. In der verbliebenen Zeit war es unseren Preussen Jungs leider nicht mehr möglich, wenigstens mit einem Punkt nach Hause zu fahren. Der Gegner spielte die verbliebenen Minuten geschickt runter, unser Team war in Halbzeit 2 zu wirkungslos um das Ergebnis noch zu drehen.

Preussen Jungs, Kopf hoch, Mund abwischen,
am nächsten Sonntag heisst es Zähne zeigen gegen Strausberg. Belohnt euch mit Biss und Willen, um die nächsten 3 Punkte für euch zu verbuchen.

Preussen Jungs, WEITER geht’s !

Preussen Eberswalde – MSVNeuruppin 1-2 (1-0)

Preussen ist aus dem Pokals gegen den Oberligisten ausgeschieden, zeigte aber über weite Strecken eine gute kämpferische Leistung.

Preussen spielte zunächst abwartend und lies Neuruppin kommen, war dann aber gleich mit dem ersten richtigen Angriff effektiv. Zunächst konnte Hafez El-Ali den Ball mit einer Flanke von Links vors Tor bringen, wo ihn die Neuruppine nur halbherzig klärten, Iheb Ben-Abdallah köpft dann die Vorlage auf seinen Bruder, der sich hart bedrängt am Elfmeterpunkt den Ball nicht nehmen lässt und den heraus eilenden Keeper mit Hilfe des Innenpfostens überwindet. Danach ging es rauf und runter. Preussen konnte immer wieder Kontern, während Neuruppin zwar Druck aufbaute aber nur wenige Chancen herausspielte. Lennard Peter parierten zwei Schüsse mit starken Paraden, Preussen setzten einen Schuss aus Nahdistanz nur ans Außennetz.
In der zweiten Halbzeit, Neuruppin noch druckvoller , Preussen aber immer mit Entlastung und schnellen Vorstössen. Der Ausgleich nach einer Ecke per Kopf nach einer guten Stunde. Das Spiel bis dahin vollkommen offen, kippte nach einer gelb-roten Karte gegen Hafez El-Ali, der in einer Defensivaktion vorm eigenen Strafraum den Gegner unfair stoppte. Da Neuruppin nun in Überzahl mehr Raum hatte lief Preussen bei Kontern Gefahr hinten offen zu stehen. So auch beim zweiten Gegentreffer nach einen drei auf Eins Konter. Preussen spielte in den letzten Minuten auch in Unterzahl nach vorne und hielt das Spiel bis in die Nachspielzeit offen, wobei sich durchaus noch Ausgleichschancen ergaben.

Souveräner Auftaktsieg für unsere U16

Ersatzgeschwächt fieberten unsere Jungs dem 1.Spieltag in der Landeklasse vor heimischer Kulisse entgegen. Gegner war der Kreisligaaufsteigerder letzten Saison BSV Rot Weiß Schönow. Mit der Erfahrung aus der Brandenburgliga im Rücken undeiner sehr guten intensiven Vorbereitung starteten unsere Jungs trotz der Randbedingungen hoch motiviert und konzentriert in die Partie.

Wir ließen dem Gegner kaum Freiräume und eineÜberlegenheit zeichnete sich relativ früh ab. Spielerisch konnte der Gegner unseren Preussen Jungs wenig entgegensetzen und so konnte man sich nur durch viele unnötige Fouls über die ersten Minuten retten. Da der teilweise überforderte Schiedsrichter die Zügel doch ziemlich locker ließ heizte sich die Stimmung schnell auf. Die Lage beruhigte sich schnell wieder und so konnten sich unsere Jungs wieder auf ihr Spiel konzentrieren.

In der 28.Minute platzte dann endlich der Knoten und wir belohnten uns mit dem längst überfälligen Führungstreffer. Wenig später in der 33.Minute folgte dann das 2:0 durch einen gezielten Freistoß auf unseren Stürmer, der den Ball mit seinem Kopf im gegnerischen Tor versenkte.

Nun schien es Schlag auf Schlag zu gehen und so konnten unsere Jungs in der 34.Minute Ihre Führung durch einen klasse Seitfallzieherauf 3:0 ausbauen.

Jetzt hieß es nicht leichtsinnig werden und mit der 3:0 Führung im Rücken in die Halbzeit zu gehen. Doch in der 40.Minute konnte der Gegner durch ein Eigentor auf 3:1 verkürzen. Ausgangsituation war ein Angriff des Gegners, der im eigenen Strafraum nicht geklärt werden konnte und per Kopfball durch einen unserer Abwehrspieler über unseren Torhüter hinweg im eigenen Tor landete. Ein ärgerliches Gegentor, denn unsere Abwehr agierte bis dahin dominant und übersichtlich und konnte den einen oder anderen Angriff des Gegners solide abwehren und im Keim ersticken.

Aber so ist Fußball und so ging es mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen die Jungs es etwas ruhiger angehen und so gelang es dem Gegner auch das eine oder andere Mal in unsere Hälfte vorzudringen, um den Abschluss zu suchen. Die Angriffe wurden jedoch weiterhin solide und sicher abgewehrt. Es war für den Gegner auch nicht möglich gefährliche Abschlüsse zu generieren. Unsere Jungs erhöhten wieder den Druck und erspielten sich noch einige Torchancen, die aber auch durch den Gegner im Keim erstickt wurden. In der 58.Minute konnten sich unsere Jungs noch einmal mit dem 4:1 belohnen. Und so konnte unsere U 16 einen souveränen Heimsieg einfahren und 3 Punkte auf dem Konto verbuchen.

Es war ein schönes Spiel, an einigen Ecken muss noch etwas gefeilt werden, aber wenn die Einstellung und die Motivation im Team weiterhin so positiv bleibt, solltet ihr diese Saison rocken!

Eine tolle Mannschaft mit viel Potenzial und wer weiß vielleicht kann man auch von einem Wiederaufstieg in die Brandenburgliga träumen.

Zum Schluss möchten wir noch unsere Neuzugänge Nio, Nick, Justin und Luki herzlich Willkommen heißen. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg mit dem Team!

Weiterhin möchten wir uns schon jetzt für das Engagement von Franzi bedanken. Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß bei deiner neuen Herausforderung als Trainerin und eine erfolgreiche Saison mit unseren Preussen Jungs!

Gelungener Saisonauftakt in der Brandenburg Liga 2022/2023

Am 27.08.2022 traten unsere C – Jugend Preussen Jungs zu ihrem 1. Auswärtsspiel in der neuen Saison 2022/2023 bei SV Germania 90 Schöneiche an.

Unser neuformiertes Preussen Team (der alte Jahrgang wurde durch tolle Neuzugänge und durch einen hungrigen, spielfreudigen jungen Jahrgang perfekt ergänzt), musste in seinem 1. Saisonauftaktspiel zeigen, wie sich die gute Saisonvorbereitung nun bezahlbar macht.

Unsere Preussen Jungs starteten mit einer gemischten Aufstellung, aus jungen und alten Jahrgang und nahmen gleich das Heft zu Spielbeginn in die Hand. Kleine Abstimmungsfehler, wurden korrigiert, so dass das Preussen Spiel immer besser in Fahrt kam. Der Gegner war zu Beginn der Partie ebenbürtig, musste aber je länger die Partie dauerte, sich dem Druck unserer Preussen Jungs beugen. So erspielten sich unsere Preussen Jungs sehr ansehnlich die ein oder andere Torchance und in der 11. Minute war es dann endlich soweit. Ein Traumtor von der linken Strafraum Grenze direkt in den Winkel. Mit der 0:1 Führung im Rücken, wurden unsere Preussen Jungs bestimmender und erhöhten den Druck zunehmend. In der 24. Minute zappelte der Ball erneut im gegnerischen Tor. Verdientes 0:2. Der Gegner kam zwar immer wieder zu kleineren Entlastungsangriffen, wurde aber dabei selten gefährlich. Drei Minuten vor dem Halbzeit Pfiff, erhöhten unsere Preussen Jungs mit einem pfiffigen Tor auf 0:3, wobei man erwähnen musste, dass der Schiedsrichter (ohne Linienrichter) oft ein unglückliches Händchen hatte und das ein oder andere Abseit falsch pfiff, wodurch uns ein reguläres Tor für unser Team aberkannt wurde. Mit dem klaren und völlig verdienten 0:3 ging es dann in die Kabine.

In Halbzeit 2 gab es in der 40. Minute eine Gelb/Rote Karte wegen wiederholtem Foulspiel gegen unser Team, was den Gegner ein klein wenig aufbäumte. Trotz einem Mann weniger auf dem Spielfeld, gelang des dem Gegner nicht die Partie zu drehen. Unsere Preussen Jungs kämpften aufopferungsvoll, teilweise nur mit 8 Feldspielern, und setzten in der 70. Minute mit dem 0:4 den finalen Schlag gegen die Kicker von SV Germania 90 Schöneiche.

Mit dem doch klaren, souveränen und verdienten Sieg, sicherten sich unsere
C – Jugend Preussen Jungs gleich zu Beginn der Saison Platz 1 in der Brandenburg Liga, punktgleich mit
SV 1908 Grün Weiss Ahrensfelde, jedoch mit einem geschossenen Tor weniger.

Preussen Jungs, TOP Start in die neue Saison. Es macht riesen Spass euch zu zuschauen,
bleibt weiter fleissig und trainiert hart, dann werdet ihr noch schöne Erfolge feiern diese Saison. Preussen Jungs, WEITER SO !!!

K.A.

Petershagen-Eggersdorf – Preussen Eberswalde 0-3

Deutlicher Sieg in Petershagen-Eggersdorf am 3.Spieltag

Nach kurzer Abtastphase ohne richtige Torchancen übernahm Preussen nach einer Viertelstunde das Spiel und konnte nach starker Vorbereitung durch Hafiz El-Ali mit einen Antritt über die linke Seite die Führung, durch Ceif Ben-Abdallah mit einem halbhohen Schuss gegen verladenen Keeper erzielen. Danach blieben die Eberswalder dran und waren ihren Gegnern vor allem in Zweikämpfen überlegen und erspielten sich immer wieder schnelle Vorstöße. Der zweite Treffer wurde dann durch ein Dribbling wieder über links diesmal von Julian Baumgarten eingeleitet. Er konnte seinen Gegenspieler ausspielen und den heraus stürzenden Keeper überwinden. Praktisch die Entscheidung dann noch vor der Pause. Diesmal wurde ein krasser Abstimmungsfehler in der Abwehr des Gegners genutzt und Nick Lange konnte den Ball zentral an der Strafraumgrenze frei annehmen und sehenswert gegen einen heraneilenden Verteidiger und unter dem Torwart hindurch im Tor unterbringen.
Auch in Halbzeit zwei geriet Preussen nie wirklich in Verlegenheit. Auch wenn Petershagen jetzt etwas offensiver agierte, bleib man immer konterbereit und war mit schnellen Angriffen einem vierten Treffer näher als die Heimmannschaft, die zumeist nur durch unplatzierte Fernschüsse auffiel. Am Ende ein auch in der Höhe des Ergebnisses verdienter Sieg, der für die zwei nun folgenden schweren Heimaufgaben genug Selbstbewusstsein gegen sollte.

C – Jugend: Ungefährdeter Heimsieg gegen Union Fürstenwalde

Am 29.05.2022 spielten unsere C – Jugend Preussen Jungs, im heimischen Westend Stadion, gegen den Tabellenletzten Union Fürstenwalde.

Das Spiel entwickelte sich von Beginn an wie erwartet. Unsere Preussen Jungs bestimmten das Spiel und gaben den Takt an. Mit zunehmender Spieldauer häuften sich auch die Torchancen. Es dauerte bis zur 8. Minute, als es zum ersten Mal im gegnerischen Tor klingelte. Ein sehr schön herausgespielter Angriff, konnte brillant durch unseren Stürmer verwertet werden. Mit diesem Führungstreffer im Rücken, erspielten sich unsere Preussen Jungs zunehmend mehr Sicherheit, Dominanz und Torchancen im Spiel. In der 17. Minute klingelte es das 2. Mal im gegnerischen Tor. Die Gäste aus Fürstenwalde spielten “harmlos” und hatten zu keiner Zeit des Spiels auch nur den Hauch einer Chance. Die

  1. Halbzeit endete klar überlegen mit einem 2:0 Vorsprung.

In Halbzeit 2 ging bei unseren Preussen Jungs
etwas der Schwung verloren. Die spielerische Dominanz war verschwunden, viele Aktionen endeten im klein klein. Mit einem Mannschsftsdienlicherem Spiel, hätte man bestimmt heute die Chance gehabt, etwas fürs Torverhältnis zu tun. So blieb es bei einer blassen und torlosen Vorstellung in Halbzeit 2.

Preussen Jungs, verdiente 3 Punkte heute. In den nächsten Spielen solltet ihr die Teamarbeit wieder in den Vordergrund stellen, denn es ist egal wer die Tore schießt, Hauptsache es fallen überhaupt welche.

Preussen Jungs, WEITER so !!!

A.A.

C – Jugend: Unglückliche Niederlage gegen SV Falkensee-Finkenkrug

Den Hinspielsieg galt es zu wiederholen, um sich an der Tabellenspitze festzusetzen.

Unsere Preussen Jungs kamen in Halbzeit 1 gut ins Spiel. Die sehr gute Trainingsleistung in der Woche, konnte teilweise umgesetzt werden, führte aber in den ersten Minuten dieses Spiels zu keinem Torerfolg. Unsere Preussen Jungs waren spielbestimmend, leider aber fehlten die Tore. Wir sooft im Fussball, wird die mangelnde Chancenauswertung oftmals bestraft. Durch einen missglückten Abstoss, führten die Kicker vom SV Falkensee-Finkenkrug völlig überraschend und unverdient in der 26. Minute mit 1:0. Der guten Moral in unserem Team tat dieses Gegentor aber keinen Abbruch. Im Gegenteil, ein toll herausgespielter Angriff konnte postwendend, nur fünf Minuten nach dem Führungstreffer für die Kicker von Falkensee-Finkenkrug, erfolgreich zum 1:1 Ausgleich abgeschlossen werden. Eine unnötige Rote Karte gegen einen unserer Spieler kurz vor der Halbzeit, machten das Spiel für unser Team nicht leichter.

In Halbzeit zwei hieß es nun, mit 10 Mann weiter um den Sieg zu fighten. Unser Team machte das sehr gut und hatte durchaus einige Chancen den verdienten Führungstreffer zu setzen. Mitten in unserer Drangphase, wurde unser Team klassisch ausgekontert und bekam in der 43. Minute den 2:1 Gegentreffer. Der Spielverlauf war durch dieses Tor völlig auf den Kopf gestellt.
Trotz dem weiteren Anrennen unseres Teams, schwanden nach und nach die Kräfte, die größte Chance zum hoch verdienten 2:2 Ausgleich wurde leider vergeben.

So blieb es nach Apfiff der Partie bei einer völlig unverdienten 2:1 Niederlage.

Preussen Jungs, auch aus dieser unverdienten
Niederlage sollt ihr lernen. Mund abwischen. Blick nach vorne. Der nächste Gegner wartet schon.

Preussen Jungs, WEITER geht’s !!!

A.A.

C – Jugend: Auftakt-/Auswärtssieg zur Rückrunde in Schwedt

Das Spiel stellte den Auftakt zur Platzierungsrückrunde in der Brandenburgliga dar.

Die zahlreich mitgereisten Fans unseres Teams, hofften auf ein abwechslungsreiches und spannendes Spiel, da das Hinrunden Spiel ebenfalls nur knapp mit 2:1 gewonnen wurde.

Unsere Preussen Jungs kamen sehr engagiert zu Spielbeginn aus ihrer Kabine und übernahmen sofort das Heft des Handelns im Spiel. Das spielerische Übergewicht im Mittelfeld wurde sehr gut genutzt und der zweite sehr gut aufgebaute Angriff, führte sodann nach nur 3 Minuten zur verdienten 0:1 Führung.

Mit diesem positiven Schwung legten unsere Preussen Jungs weiter nach und erspielten sich das ein und andere mal weitere gute Chancen. Nach elf Minuten war es dann wieder so weit. Ein präzise herausgespielter Angriff über Rechts, konnte durch unseren Aussenstürmer sehr gut zum 2:0 verwertet werden. Der Gegner hatte bis dato nicht viel entgegen zusetzen, wurde aber dann im Verlaufe des Spiels etwas sicherer und stärker. Mit einem 3:0 wäre das Spiel bestimmt vorentschieden worden, leider gelang aber den Kickern vom FC Schwedt 02 kurz vor der Halbzeit noch der 1:2 Anschlusstreffer.

Das Spiel in der zweiten Halbzeit begann ausgeglichen. Beide Teams erspielten sich immer wieder gute Torchancen, die aber von beiden Torhütern sehr gut vereitelt wurden. In der 47. Minute gelang unseren Preussen Jungs das ersehnte 1:3, nach einem herrlichen Solo von einem unserer Abwehrspieler. Für unsere Preussen Jungs stand nun die Verwaltung des Ergebnisses an erster Stelle, konnten aber den glücklichen 2:3 Abschlusstreffer in der 70. Minute nicht mehr verhindern.

Mit den 3 wichtigen Auswärtspunkten im Gepäck waren das Trainerteam sowie die Fans sehr zufrieden.

Preussen Jungs, starke Vorstellung, guter Teamgeist und teilweise sehr erfrischendes, aktives Spiel nach vorne.

Preussen Jungs, WEITER so !!!

A.A.

C-Jugend: Zufriedenstellende Hinrunde in der Brandenburgliga

Mit einem Sieg gegen einen der beiden Mannschaften wäre eine Qualifizierung für die Hauptrunde der Plätze 1 bis 8 noch möglich.

Am 06.04.2022 fuhren unsere Preussen Jungs zum Auswärtsspiel zum FSV 63 Luckenwalde.
Die Spieler vom FSV kamen beschwerlich in die Saison, legten aber gegen Ende der Hinrunde auf Grund von einigen Neuzugängen eine beachtliche Bilanz vor. Sich etwas ausrechnen, begannen unsere Preussen Jungs ganz gut, gerieten aber gleich nach 8. Minuten mit 1:0 in Rückstand. Von dem schnellen Gegentor erholten sich unsere Preussen Jungs nur langsam und bekamen in der 22. Minute den 2:0 Gegentreffer. Im gesamten weiteren Verlauf des Spiels, war unser Team chancenlos. Das 2:0 konnte zwar gehalten werden, mehr war aber an diesem Tage nicht drin für unser Team.

Am 09.04.2022 kam es dann zum letzten Hinrunden Spiel gegen die Kicker vom

  1. FC Frankfurt II. Auch gegen die Sportschulen Kicker aus Frankfurt rechnete sich unser Team eine kleine Chance aus, da das Team aus Frankfurt eine durchwachsene Saison spielte. Unsere Preussen Jungs spielten am Anfang der Partie auf Augenhöhe, mussten aber dann in der 15. Minute den ersten Gegentreffer hinnehmen. Im weiteren Verlauf des Spiels waren beide Teams ausgeglichen so dass es mit dem Rückstand in die Halbzeit ging. Auch in Halbzeit 2 gestaltete sich die Partie bis zur 63. Minute weiter ausgeglichen, dann gelang den Kickern vom 1. FC Frankfurt II der 0:2 Treffer. Unseren Preussen Jungs gelangte zwar in der 67. Minute noch der 1:2 Anschlusstreffer, für mehr reichte es aber nicht mehr.

Der erhoffte 8. Platz konnte zwar nicht mehr erreicht werden, aber mit dem 9. Platz bei dieser starken Liga, war unser Team absolut im Soll.

Das Resümee unseres Teams für die Hinrunde fällt durchweg positiv aus. Das Team ist unter der guten Führung unseres Trainerteams Florian und Franzi sehr gut zusammen gewachsen und konnte sich spielerisch und technisch gut verbessern. Sicherlich hätte man das ein oder andere Spiel durchaus gewinnen und eventuell mit diesen Siegen den Qualifikationsplatz 8 erreichen können, aber unser Team hat ganz klar gezeigt, dass sie als Mannschaft sehr schwer zu bespielen sind und doch mit einer gemischten Mannschaft alter und junger Jahrgang, durchweg eine positive Hinrunde gespielt haben.

Preussen Jungs, ihr seid auf einem sehr guten Weg. Arbeitet weiter fleissig an euch, der Erfolg wird euch recht geben.

Zum Saison Start für die Rückrunde, steht am 01.05.2022 das Auftakt- und Auswärtsspiel
gegen die Kicker vom FC Schwedt 02 an, die in der Hinrunde mit 2:1 geschlagen wurden.

Preussen Jungs, auf geht’s !!!

A.A.

error: Inhalt ist geschützt !!