C – Jugend: Torloses Remis im Heimspiel gegen FC Strausberg

Am 02.10.2022 empfingen unsere C – Jugend Preussen Jungs im Westend Stadion die Kicker vom FC Strausberg.

Heute hieß es mit Unterstützung unserer zahlreichen Fans, drei Punkte einzufahren, um einen Tabellenplatz im Mittelfeld zu festigen.

Das Spiel startete von beiden Mannschaften sehr druckvoll. Viele Zweikämpfe gepaart mit gesunder Härte, bestimmten die Anfangsminuten mit einem leichten Übergewicht an Spielanteilen durch unser Team. Im Gegensatz zum letzten Auswärtsspiel waren unsere Preussen Jungs aggressiver in den Zweikämpfen, die Bewegung mit und ohne Ball war gut, eine deutliche Steigerung war erkennbar. Klare Torchancen konnten sich beide Mannschaften ennoch nicht erspielen, drei Ecken standen für unsere Jungs zu Buche, leider ohne Wirkung. Der gegnerische Torhüter vereitelte jede kleine Chance. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In Halbzeit zwei änderte sich vom Spielgeschehen her nicht viel, beide Teams versuchten zu Torabschlüssen zu kommen, was aber meistens am Strafraum durch die Abwehrreihen vereitelt wurde. Viele Zweikämpfe spielten sich Mittelfeld ab, da beide Abwehrreihen sehr gut verteidigten.

So blieb es auch nach 70 Minuten. Beide Teams konnten jeweils einen Punkt verbuchen, womit keinem der beiden Mannschaften großartig geholfen war.

Preussen Jungs, eure Präsenz auf dem Platz war besser als beim letzten Spiel, glaubt weiter an euch, der Knoten wird bald platzen.

Preussen Jungs, WEITER so !!!

A.A.

Erneuter überzeugender Heimsieg der U 16 gegen die SpG Wandlitz/Klosterfelde/Basdorf

Am heutigen 5.Spieltag der Landesklasse Ost, dem 24.09.2022, war die

SpG Wandlitz/Klosterfelde/Basdorf zu Gast in Eberswalde. Das Freundschaftsspiel in der Saisonvorbereitung konnten unsere Jungs klar für sich entscheiden. Auch die SpG konnte gut in die neue Saison starten und so wusste man nicht genau was einen erwartet.

Die Preussen Jungs versuchten von Anfang an das Spiel zu dominieren. Der Gegner überraschte jedoch mit Gegenwehr in Form von langen und weiten Abspielen bzw. Pässen auf die eigenen Stürmer. Somit versuchte man unsere Abwehr zu überlisten. Die Versuche wurden jedoch schnell im Keim erstickt als die Preussen Jungs bereits in der 8.Minute mit dem 1:0 in Führung gingen. Die Gäste aus Wandlitz schienen unseren Jungs körperlich überlegen zu sein, jedoch blieben diese davon völlig unbeeindruckt und kamen immer besser ins Spiel. Im Laufe der Partie zeichnete sich die spielerische Überlegenheit unserer U 16 immer mehr ab. Den Zuschauern wurden schöne Spielzüge geboten. Leider ließ ein weiteres Führungstor auf Grund der mangelnden Chancenverwertungim Verlauf der  ersten Halbzeit auf sich warten. Die Ausnutzung derTorchancen ist definitiv ausbaufähig. So ging es mit nur einer 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Unsere Jungs wollten sich nicht mit der 1:0 Führung zufriedengeben und kamen entsprechend motiviert aus der Kabine. Sie konnten an die spielerische Überlegenheit der ersten Halbzeit anknüpfen und belohnten Sie sich dann endlich in der 59.Minute mit der 2:0 Führung. Dieses Tor schien für unseren Gegner der Knock Out gewesen zu sein. Von da an lief es für unsere Jung einfach wie am Schnürchen. Bereits in der 67.Minute klingelte es wieder im Tor der SpG und unsere Preussen Jungs konnten Ihre Führung auf 3:0 erhöhen. Aber hier ging heute mehr und so ging unsere B-Jugend in der 78.Minute mit dem 4:0 in Führung. Das sollte dann auch gleichzeitig der Endstand dieser Partie werden.

Glückwunsch Jungs! Ohne Gegentor verdient gewonnen. Arbeitet trotzdem weiterhin an Euch und bleibt so motiviert. Es ist schön Euch so erfolgreich zu sehen!

Knapper Heimsieg für unsere U 16 gegen SV Germania Schöneiche

Am Samstag, den 08.10.2022 empfing unsere U 16 im heimischen Westend Stadion die SV Germania Schöneiche. Der Fokus lag, wie bei den letzten Spieltagen auch, darin 3 wertvolle Punkte zu erspielen, um sich weiterhin an der Tabellenspitze zu etablieren. Dass es kein leichtes Spiel werden würde, war an diesem Spieltag jedem bekannt.

Das Spiel begann erwartungsgemäß mit einem Druckaufbau des Gegners. Weiterhin waren unsere Jungs nicht auf eine 5er Kette des Gegners eingestellt, was es natürlich erheblich erschwert hat ins Spiel zu kommen und einen eigenen Spielfluss zu finden. So verliefen die Anfangsminuten recht holprig. Unser Spiel war geprägt von vielen Abspielfehlern, Fehlpässen und Abstimmungsfehlern. Trotz dieser Probleme schafften es unsere Jungs aber sich eine klare Torchance zu erspielen.

Ein toller Schuss vom rechten Flügel aus flog leider vom Innenpfosten wieder zurück ins Spielfeld und konnte somit vom Gegner abgewehrt werden. Leider muss man festhalten, dass es in der ersten Halbzeit unser einzig nennenswerter Torabschluss war. 

Leider zog sich unser fehlerhaftes Spiel wie ein roter Faden durch das weitere Spiel. Unser Mittelfeld hatte leider keinen guten Tag und wie es im Fußball nun mal so ist werden Fehler bestraft. So führte ein erneuter Abspielfehler im eigenen Mittelfeld zum Konter des Gegners und somit zur verdienten 0:1 Führung für die Germanen in der 32.Minute. Nun hieß es die letzten Minuten der ersten Halbzeit ohne weiteres Gegentor zu überstehen, da unsere Jungs weiterhin keinen Zugriff auf das Spiel hatten.Lobend erwähnen muss man hier die Leistung unserer Abwehr, die gerade in den ersten 40 Minuten des Spiels ganze Arbeit geleistet hat und somit eine höhere Führung der Gäste verhindern konnte.Man muss fairerweise feststellen, dass die Germanen in der ersten Halbzeit mehr Spielanteile hatten und die Führung zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdient war. In der Halbzeitpause hieß es nun die Jungs zu motivieren, Fehler zu analysieren und die Strategie zu ändern. Auch einige taktische Wechsel waren nötig, um wenn möglich wenigstens mit einem Punkt aus dem Spiel zu gehen.

Zu Beginn der 2.Halbzeit war das Spiel unserer Jungs kaum wieder zu erkennen. Sie waren konzentriert, machten von Anfang an Druck und zwangen den Gegner immer mehr zu Fehlern.

Man merkte, dass unsere U 16 den Ausgleich wollte. So platzte dann in der 57.Minute auch endlich der Knoten und die Preussen Jungs konnten zum verdienten 1:1 ausgleichen.

Aber unsere Jungs wollten mehr und zwangen den Gegner immer mehr in die Defensive. Es gelang den Germanen aus Schöneiche kaum noch den eigenen 16er zu verlassen. Wir erspielten uns immer mehr Freiräume und so bekam einer unserer Abwehrspieler die Möglichkeit eines Distanzschusses auf das gegnerische Tor. Dieser Schuss wurde durch den Gegner abgefälscht, überraschte den Torhüter und landete somit in der 61.Minute im Tor der Germanen. Auch so kann Fußball sein und manchmal muss man Glück haben. Völlig gebrochen und überrumpelt durch das 2:1 gelang dem Gegner so gut wie nichts mehr und unsere Jungs gaben nun das Spiel nicht mehr aus der Hand.

Die eine oder andere Torchance der Preussen konnte aber durch die Gäste aus Schöneiche noch abgewehrt und somit eine höhere Führungfür unsere U 16 verhindert werden. Am Ende blieb es beim 2:1 für unsere Preussen Jungs und somit konnten wieder 3 wichtige Punkte gesammelt und die Tabellenführung gehalten werden.

Preussen Jungs ihr habt heute wieder gezeigt, was alles möglich ist, wenn man als Einheit und Team funktioniert. Ihr habt das Spiel gedreht und euch mit 3 Punkten belohnt.

Dieses Spiel hat wieder einmal gezeigt, dass mannicht übermütig werden darf und man jeden Gegner ernst nehmen muss. Das Blatt kann sich schnell wenden und die Saison ist noch lang.

Es war ein „dreckiger Sieg“, aber darüber spricht am Ende niemand mehr. Freut Euch über den Sieg und arbeitet die Fehler auf.

C – Jugend: 0:2 Heimniederlage gegen SV Falkensee – Finkenkrug

Am 02.09.2022, 2. Spieltag in der Brandenburgliga, empfingen unsere C – Jugend Preussen Jungs im heimischen Westend Stadion, die Kicker vom SV Falkensee – Finkenkrug.

Nach den ersten drei Punkten im ersten Saisonspiel, war die Marschrichtung für unsere Mannschaft klar. Die ersten drei Punkte zu Hause sollten eingefahren werden.
Unsere Preussen Jungs kamen gut in die Partie, in den ersten zehn Minuten erspielten sie sich zwei bis drei Grosschancen, die jedoch leider ungenutzt blieben. In der 11. Minute wurden unsere Kicker kalt erwischt. Einen der wenigen Angriffe von Falkensee – Finkenkrug überraschte unsere Abwehrreihen zur 0:1 Führung. Im weiteren Verlauf des Spiels war die Partie ausgeglichen, sodass es mit diesem Spielstand in die Kabine ging.

In der 2. Halbzeit war die Partie trotz ein /zwei Chancen für unser Team weitestgehend ausgeglichen. Leider schaffte es unsere Mannschaft nicht, den Ausgleichtreffer zu erzielen, der bis dahin verdient gewesen wäre.
In der letzten Minute des Spiels kam dann der Knock Out. In der 70. Minute erhöhte dann Falkensee – Finkenkrug mit einem ansehnlichen Weitschuss das Spielergebnis auf 0:2. Die Partie war mit dem Abpfiff entschieden.

Preussen Jungs, WEITER geht’s, die Niederlage hätte nicht sein müssen, bessere Torabschlüsse hätten euch heute mindestens ein Unentschieden bringen müssen. Kopf hoch und weiter hart trainieren.

A.A.

C – Jugend: Klare Heimniederlage gegen SV 1908 Grün – Weiss Ahrensfelde

Auch wenn Ahrensfelde bisher die Liga dominierte, war das Ziel unserer Preussen Jungs den Tabellenführer etwas zu ärgern und vielleicht einen Punkt aus der Partie mitzunehmen.

Fünf Minuten nach Anpfiff der Partie, waren sämtliche Pläne unserer Trainer über den Haufen geworfen. Ein langer Ball über unsere Abwehrreihe, nutze der schnelle Stürmer von Ahrensfelde gleich zur 0:1 Führung. Unsere Preussen waren etwas geschockt, fanden aber dann durch Kampfgeist und Wille wieder in die Partie. Bis zur 33. Minute waren unsere Preussen Kicker dem Gegner ebenbürtig, verteidigten sehr gut, eine Unachtsamkeit in unserer Abwehr nutzte der Stürmer von Ahrensfelde gnadenlos zum 0:2 aus. Mit diesem Ergebnis ging es in die Halbzeit.

In Halbzeit 2 waren unsere Preussen Jungs weiterhin damit beschäftigt, dass Ergebnis nicht ausufern zu lassen, gelegentliche Entlastungsangriffe waren Mangelware, dafür waren die Kicker von Ahrensfelde zu dominant. Ein Doppelschlag in der 52. und 58. Minute brachte die Gegner zur verdienten 0:4 Führung. Ab diesem Zeitpunkt hatten unsere Preussen Jungs nichts mehr entgegen zu setzen. Ein völlig berechtigter Foulelfmeter für Ahrensfelde in der 62. Minute, erhöhte dann am Ende der Partie das Ergebnis auf 0:5. Mit diesem Ergebnis waren unsere Preussen Jungs noch gut bedient.

Preussen Jungs, heute habt ihr euer Können aufgezeigt bekommen, was euch aber nur noch mehr ansporen soll, härter zu trainieren.

Preussen Jungs, WEITER geht’s, es kommen noch andere Spiele, die ihr für euch entscheiden könnt.

A.A.

C – Jugend: Knappe Niederlage im Barnim Derby gegen FSV Bernau

Am 10.09.2022 kam es zum “ewigen” Duell der beiden grossen Fussball Vereine im Barnim. Unsere C – Jugend Preussen Jungs waren zu Gast beim FSV Bernau.

Unsere Preussen Jungs waren zu Beginn des Spiels die spielbestimmende Mannschaft. Durch ihr gutes Aufbauspiel erspielt sich unser Team in den ersten 15 Minuten die ein oder andere grosse Chance. Die gute Drangphase unseres Teams wurde aber dann durch einen Freistoß für den FSV Bernau, der zum 1:0 führte, abrupt unterbrochen. Die Moral unseres Teams schien zu bröckeln, was die Kicker des FSV Bernau in der 25. Minute durch ein Eckball Tor gnadenlos ausnutzten.
Mit diesem unerwarteten Ergebnis ging es dann in die Halbzeit.

In Halbzeit 2 kamen unsere Preussen Jungs motiviert aus der Kabine, um den Rückstand in den verbleibenden 35 Minuten aufzuholen bzw. umzudrehen. Das Spiel wurde kampfbetonter, die gegnerischen Zuschauer feuerten die Partie mit ihren Kommentaren noch zusätzlich an. Durch eine Gelb / Rote Karte für unser Team, wurde die Situation für unsere Mannschaft nicht besser, sie zeigte aber Willen und Kampfgeist. Ein rüdes Foul an unserem Stürmer, der anschließend zur Behandlung ins Krankenhaus musste, wurde “nur” mit Gelb geahndet, was dem Spielverlauf mit einer verdienten roten Karte nochmal eine Wende hätte geben können. Am Ende kamen unsere Preussen Jungs noch in der 70. Minute zu ihrem verdienten 2:1 Anschlusstreffer, dass Spiel im gesamten gesehen, wurde durch den FSV Bernau verdient gewonnen.

Preussen Jungs, ihr habt toll gekämpft, es hat nicht gereicht Punkte aus Bernau mitzunehmen, aber es gibt ja noch ein Rückspiel.

Preussen Jungs, WEITER geht’s !!!

A.A.

B- Junioren : Arbeitssieg für unsere U 16 in Ahrensfelde

Am 4.Spieltag der Landesklasse Ost wurde unsere U 16 von den Gastgebern in Ahrensfelde empfangen. Ziel war es an die Erfolge der letzten Spieltage anzuknüpfen und sich durch einen Auswärtssieg einen Platz in der oberen Tabellenhälfte zu sichern. Ahrensfelde war auf Grund der sehr guten Arbeit im Jugendbereich schon immer ein „Angstgegner“. Unseren Jungs war bewusst, dass der Gegner nach einem, für ihn, enttäuschenden und erfolglosen Start unter Druck stand und auch dieser auf 3 Punkte hoffte.

Unser Gegner setzte uns von Anfang an unter Druck und fand in den Anfangsminuten besser ins Spiel. Die Abwehr der Preussen Jungs hatte ordentlich zu tun, um die Führung des Gegners zu verhindern. Die Ahrensfelder erspielten sich den ersten Eckball des Spiels und belohnten sich in der 9.Minute mit dem, zu diesem Zeitpunkt nicht ganz unverdienten, Führungstreffer zum 1:0.

Die Preussen Jungs blieben jedoch positiv und motivierten sich gegenseitig und so fanden Sie immer besser ins Spiel. So gelang es Ihnen Mitte der ersten Halbzeit den Zugriff auf das Spiel zu erlangen und sich somit die eine oder andere Chance auf den ersehnten Ausgleichstreffer zu erspielen. Den Eltern wurden schöne Spielzüge und schön herausgespielte Torchancen geboten. Leider bewies der Schiedsrichter in der einen oder anderen Situation kein gutes Auge und so wurden klare Torchancen als Abseits gewertet. Aber davon ließen sich unsere Jungs wenig beeindrucken und Sie zwangen den Gegner immer mehr in der Defensive zu klären. Die Initiative unserer Jungs zahlte sich in der 20. Minute dann endlich mit dem ersehnten Ausgleichstreffer zum 1:1 aus. Gestärkt vom Ausgleich hieß es nun weitermachen und mit einer möglichen Führung in die Halbzeitpause zu gehen. So gelang es tatsächlich in der 28.Minute mit dem 1:2 den erhofften Führungstreffer zu erzielen.

Die Jungs aus Ahrensfelde starteten mit Druck und Motivation in die 2.Halbzeit und so gelang es Ihnen in der 43.Minute durch einen Fernschuss zum 2:2 auszugleichen. Etwas irritiert und überrumpelt viel es den Preussen Jungs schwer wieder ins Spiel zu finden und so dominierte der Gegner nun die Partie. In der 58. Minute zappelte dann der Ball leider wieder in unserem Tor und Ahrensfelde ging nun mit 3:2 in Führung. Aber unsere Jungs gaben nicht auf und erspielten sich im Laufe der Partie wieder sehenswerte Torchancen, um den ersehnten Ausgleichstreffer zu erzielen. So platze dann in der 63.Minute endlich der Knoten und unsere Jungs konnten zum 3:3 ausgleichen.  Unsere Jungs wollten aber mehr. Das Spiel kippte wieder und unsere Jungs übernahmen nun wieder das Zepter. Das längst überfällige Führungstor hätte schon lange fallen können. So stand einer unserer Mittelfeldspieler nach einem großartigen Solo frei vor dem Tor. Jedoch schoss er dem Torhüter von Ahrensfelde, der an diesem Tag den einen oder anderen Torschuss unserer Jungs sehr gut abwehren konnte, direkt in die Arme. Die Nerven lagen auf beiden Seiten blank. Aber Willensstärke und Mut zahlt sich aus und so gelang es unseren Jungs tatsächlich in der 79.Minute mit 3:4 in Führung zu gehen. Jetzt hieß es keine Fehler mehr zu machen und diese 3 wichtigen Punkte mit nach Hause zu nehmen. Nach dem Abpfiff konnten sich unsere Jungs, Franzi und die mitgereisten Eltern über 3 schwer erkämpfte Punkte und die damit verbundene Tabellenführung freuen.

Es war ein Spiel auf Augenhöhe, jedoch muss man sagen, dass unsere Jungs spielerisch doch mehr überzeugen konnten als der Gegner und die 3 Punkte mehr als verdient waren!

Nach diesem Spiel muss man sagenWillensstärke, Mut, Team- und Kampfgeist zahlen sich aus und so ist im Fußball alles möglich. Mit dieser Einstellung könnt ihr in dieser Saison sicher einiges reißen. Weiter so und nicht übermütig werden!

C – Jugend: Dämpfer beim Tabellenvorletzten Eintracht Falkensee

Am vergangenen Sonntag, den 25.09.2022, fuhren unsere C – Jugend Preussen Jungs zum Tabellenvorletzten nach Falkensee.

Auf dem Papier schien die Partie ein leichtes Spiel zu vermuten, da unser heutiger Gegner bisher nur 1 Punkt aus drei Spielen mitnehmen konnte.

Die Partie startete erwartungsgemäß. Beide Teams tasteten sich gegenseitig ab, wobei unsere Preussen Jungs mit zunehmender Spielzeit immer mehr die Kontrolle des Spiels übernahmen. Teilweise gut herausgespielte Angriffe, konnten aber bis dato noch nicht erfolgreich abgeschlossen werden. Das Spiel verlagerte sich von beiden Mannschaften zunehmend bis an die Strafraumgrenze, klare Abschlüsse wurden zusehends Mangelware.
Bis zur 26. Minute spielte unsere Preussen Abwehr eine fast fehlerfreie Partie. In der 27. Minute konnte der Tabellenvorletzte das erste mal unsere Abwehrreihe überraschen und schloss den Angriff mit dem 1:0 Treffer etwas unverdient zur Führung ab. Etwas irritiert, aber unbeeindruckt, zogen unsere Preussen Jungs weiter ihr Spiel auf und konnten dann sechs Minuten später den verdienten 1:1 Ausgleichstreffer, mit einem herrlichen Distanzschuss, landen. Mit diesem Ergebnis ging es dann in die Kabine.

Halbzeit zwei verlief weitestgehend ausgeglichen zwischen beiden Teams. Die ein oder andere Situation, wie ein nicht gegebener Elfmeter für unser Team, wurde von dem sonst normal pfeifenden Unparteiischen leider unglücklich entschieden. Das Team der Falkenseer spürte, dass heute mehr drin sein könnte als erhofft. Mit einem der wenigen Gegenangriffe platzierte der Gegner 15 Minuten vor dem Ende völlig aus dem Nichts den 2:1 Führungstreffer. In der verbliebenen Zeit war es unseren Preussen Jungs leider nicht mehr möglich, wenigstens mit einem Punkt nach Hause zu fahren. Der Gegner spielte die verbliebenen Minuten geschickt runter, unser Team war in Halbzeit 2 zu wirkungslos um das Ergebnis noch zu drehen.

Preussen Jungs, Kopf hoch, Mund abwischen,
am nächsten Sonntag heisst es Zähne zeigen gegen Strausberg. Belohnt euch mit Biss und Willen, um die nächsten 3 Punkte für euch zu verbuchen.

Preussen Jungs, WEITER geht’s !

Preussen Eberswalde – MSVNeuruppin 1-2 (1-0)

Preussen ist aus dem Pokals gegen den Oberligisten ausgeschieden, zeigte aber über weite Strecken eine gute kämpferische Leistung.

Preussen spielte zunächst abwartend und lies Neuruppin kommen, war dann aber gleich mit dem ersten richtigen Angriff effektiv. Zunächst konnte Hafez El-Ali den Ball mit einer Flanke von Links vors Tor bringen, wo ihn die Neuruppine nur halbherzig klärten, Iheb Ben-Abdallah köpft dann die Vorlage auf seinen Bruder, der sich hart bedrängt am Elfmeterpunkt den Ball nicht nehmen lässt und den heraus eilenden Keeper mit Hilfe des Innenpfostens überwindet. Danach ging es rauf und runter. Preussen konnte immer wieder Kontern, während Neuruppin zwar Druck aufbaute aber nur wenige Chancen herausspielte. Lennard Peter parierten zwei Schüsse mit starken Paraden, Preussen setzten einen Schuss aus Nahdistanz nur ans Außennetz.
In der zweiten Halbzeit, Neuruppin noch druckvoller , Preussen aber immer mit Entlastung und schnellen Vorstössen. Der Ausgleich nach einer Ecke per Kopf nach einer guten Stunde. Das Spiel bis dahin vollkommen offen, kippte nach einer gelb-roten Karte gegen Hafez El-Ali, der in einer Defensivaktion vorm eigenen Strafraum den Gegner unfair stoppte. Da Neuruppin nun in Überzahl mehr Raum hatte lief Preussen bei Kontern Gefahr hinten offen zu stehen. So auch beim zweiten Gegentreffer nach einen drei auf Eins Konter. Preussen spielte in den letzten Minuten auch in Unterzahl nach vorne und hielt das Spiel bis in die Nachspielzeit offen, wobei sich durchaus noch Ausgleichschancen ergaben.

Souveräner Auftaktsieg für unsere U16

Ersatzgeschwächt fieberten unsere Jungs dem 1.Spieltag in der Landeklasse vor heimischer Kulisse entgegen. Gegner war der Kreisligaaufsteigerder letzten Saison BSV Rot Weiß Schönow. Mit der Erfahrung aus der Brandenburgliga im Rücken undeiner sehr guten intensiven Vorbereitung starteten unsere Jungs trotz der Randbedingungen hoch motiviert und konzentriert in die Partie.

Wir ließen dem Gegner kaum Freiräume und eineÜberlegenheit zeichnete sich relativ früh ab. Spielerisch konnte der Gegner unseren Preussen Jungs wenig entgegensetzen und so konnte man sich nur durch viele unnötige Fouls über die ersten Minuten retten. Da der teilweise überforderte Schiedsrichter die Zügel doch ziemlich locker ließ heizte sich die Stimmung schnell auf. Die Lage beruhigte sich schnell wieder und so konnten sich unsere Jungs wieder auf ihr Spiel konzentrieren.

In der 28.Minute platzte dann endlich der Knoten und wir belohnten uns mit dem längst überfälligen Führungstreffer. Wenig später in der 33.Minute folgte dann das 2:0 durch einen gezielten Freistoß auf unseren Stürmer, der den Ball mit seinem Kopf im gegnerischen Tor versenkte.

Nun schien es Schlag auf Schlag zu gehen und so konnten unsere Jungs in der 34.Minute Ihre Führung durch einen klasse Seitfallzieherauf 3:0 ausbauen.

Jetzt hieß es nicht leichtsinnig werden und mit der 3:0 Führung im Rücken in die Halbzeit zu gehen. Doch in der 40.Minute konnte der Gegner durch ein Eigentor auf 3:1 verkürzen. Ausgangsituation war ein Angriff des Gegners, der im eigenen Strafraum nicht geklärt werden konnte und per Kopfball durch einen unserer Abwehrspieler über unseren Torhüter hinweg im eigenen Tor landete. Ein ärgerliches Gegentor, denn unsere Abwehr agierte bis dahin dominant und übersichtlich und konnte den einen oder anderen Angriff des Gegners solide abwehren und im Keim ersticken.

Aber so ist Fußball und so ging es mit einer komfortablen Führung in die Halbzeitpause.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließen die Jungs es etwas ruhiger angehen und so gelang es dem Gegner auch das eine oder andere Mal in unsere Hälfte vorzudringen, um den Abschluss zu suchen. Die Angriffe wurden jedoch weiterhin solide und sicher abgewehrt. Es war für den Gegner auch nicht möglich gefährliche Abschlüsse zu generieren. Unsere Jungs erhöhten wieder den Druck und erspielten sich noch einige Torchancen, die aber auch durch den Gegner im Keim erstickt wurden. In der 58.Minute konnten sich unsere Jungs noch einmal mit dem 4:1 belohnen. Und so konnte unsere U 16 einen souveränen Heimsieg einfahren und 3 Punkte auf dem Konto verbuchen.

Es war ein schönes Spiel, an einigen Ecken muss noch etwas gefeilt werden, aber wenn die Einstellung und die Motivation im Team weiterhin so positiv bleibt, solltet ihr diese Saison rocken!

Eine tolle Mannschaft mit viel Potenzial und wer weiß vielleicht kann man auch von einem Wiederaufstieg in die Brandenburgliga träumen.

Zum Schluss möchten wir noch unsere Neuzugänge Nio, Nick, Justin und Luki herzlich Willkommen heißen. Wir wünschen Euch viel Spaß und Erfolg mit dem Team!

Weiterhin möchten wir uns schon jetzt für das Engagement von Franzi bedanken. Wir wünschen dir viel Erfolg und Spaß bei deiner neuen Herausforderung als Trainerin und eine erfolgreiche Saison mit unseren Preussen Jungs!

error: Inhalt ist geschützt !!